Seite auswählen

Was Du über mich wissen solltest

Meine Name ist Tobias Knebel. Ich bin hauptberuflicher Trader und lebe in Dubai. Ich habe es mir zur Lebensaufgabe gemacht, die Tradingszene aufzuklären. Meine Mission ist es die Lügen der Tradingindustrie aufzudecken und das echte Trading zu lehren. Das Volumentrading. Mit dem Volumentrading handeln die institutionellen Trader und das ist auch der Grund warum wir am Markt tagtäglich gewinnen. Ich werde dich aufklären und erfolgreich machen, das ist meine Lebensaufgabe und dafür lebe ich!
Wie habe ich das Trading für mich entdeckt?
Meine Erfahrungen mit Markttechnik und technischer Analyse …
Nach 2 Jahren Frust – endlich Hoffnung?
HILFE – Ich brauche einen Mentor
ENDLICH – Nach 3 Jahren Frust und Enttäuschung endlich der Durchbruch…
Markttechnik? Orderflow? Meine Empfehlung für jeden angehenden Trader!
Die erstaunliche Trading Karriere von Tobias Knebel
Wie habe ich es dann doch geschafft profitabel zu traden?
Mein Weg als Orderflow Trader…
Warum Volumen Trading die einzige profitable Technik ist…

Wie habe ich das Trading für mich entdeckt?

Durch einen Zufall habe ich dann 3 Monate später, jemanden über Instagram kennengelernt überwiegend schöne Bilder von seinem Lifestyle (Autos, etc.) gepostet hat. Er hat auf seiner Instagram Seite Werbung für meine Modefirma gemacht und hauptberuflich getradet. Als ich diese Möglichkeit realisierte, war Ich – naiver Tobias Knebel mir absolut sicher, dass die finanzielle Freiheit nur noch ein Katzensprung von mir entfernt sein konnte! Falsch gedacht – ich startete mit einem eiskalten Schlag ins Gesicht.

Meine Erfahrungen mit Markttechnik und technischer Analyse …

Ich tradete einen Monat im Demokonto mit einer Trading-Handyapp. Als der Demomonat profitabel lief, zahlte ich 5260 Euro auf ein Echtgeldkonto ein und verlor beinahe das komplette Kapital innerhalb von 2 Wochen. Ich ging also hochmotiviert auf die Suche nach Trading Strategien. Im Nachhinein ist mir das sogar ein wenig peinlich aber ich kaufte mir das Buch der technischen Analyse und war mir diesmal absolut sicher, den goldenen Gral endlich gefunden zu haben! Aber wieder falsch gedacht… Es lief wie immer: Geld eingezahlt und innerhalb weniger Tage wieder verloren. Dann habe ich die Markttechnik bei anderen ,,Tradingcoaches“ für teures Geld erlernt und wieder Hoffnung geschöpft. Die Modefirma mussten wir gezwungenermaßen aufgeben, weil ich das letzte Geld in mein Wissen (Markttechnik) und in mein CFD-Konto investiert habe. Du kannst dir nicht vorstellen, wie begeistert ich am Anfang war von der Markttechnik, weil es sich komplett logisch angehört hat und es so viele Möglichkeiten gab alles zu kombinieren. So habe ich ca. 7 Monate nach der Markttechnik getradet. Ich erzielte Gewinne, allerdings auch Verluste welche dafür sorgten, dass meine gesamten Gewinne immer komplett dezimiert wurden. Das Tradingkonto schrumpfte zwar langsam aber stetig weiter, weil ich mittlerweile gelernt habe das Risiko zu kontrollieren und nicht zu viel Risiko zu verwenden. Ich habe die Hoffnung schon langsam aufgegeben und wollte komplett mit dem Trading aufhören, da das Konto immer kleiner wurde. Auch in der Schule wurde ich aufgrund meines außergewöhnlichen Traumjobs regelmäßig ausgelacht.

Nach 2 Jahren Frust – endlich Hoffnung?

In dieser harten Zeit habe ich mit jemanden geschrieben, der institutionell bei einer Vermögensverwaltung tätig ist und Millionen Beträge tradet. Er sagte mir damals schon: ich soll das mit der Markttechnik lassen, da die Leute in der Propfirma meistens genau das Gegenteil machen, ich solle lieber das richtige Trading nach Volumen und Orderflow lernen. Dann kam es zum Jahreswechsel. Mittlerweile vergingen 12 Monate. Ich nahm mir entschlossen vor, dass das nächste Jahr besser wird, ich das richtige Trading lernen werde, ein profitabler und erfolgreicher Trader sein werde und meine Ziele erreichen werde.

Mein Vater hat an mich und meinen unerschütterlichen Willen geglaubt und mir damals sein letztes Geld ausgeliehen, damit ich damit Futures traden konnte (Tipp: leihe dir NIEMALS Geld zum traden, Trading Kapital sollte immer Risikokapital sein). Anfangs versuchte ich mir das praktische Wissen über Volumentrading und Orderflow selbst beizubringen aber das Wissen was ich im Internet mühsam zusammengesucht hatte, hat mir ebenso keine Erfolge gebracht.

HILFE – Ich brauche einen Mentor

Ich war verzweifelt und habe meinen institutionellen Kollegen angebettelt, dass er mich privat coacht. Zum Glück hat er das ernst genommen und mir einen exklusiven Einblick gegeben, wie er tradet. Es hat einige Monate gedauert, bis ich die Techniken richtig verstand, denn er hat als hauptberuflicher Trader nur wenig Zeit, um mich zu coachen. Außerdem war es wichtig das Wissen immer direkt in der Praxis umsetzen. Er begleitete mich bis zu einem profitablen Tradingstil. Als ich das Wissen von ihm hatte + meine eigenen Erfahrungen, habe ich angefangen mit kleinem Risiko Stück-für-Stück Geld zu verdienen. Zwar nicht jeden Tag und nicht jede Woche aber darauf kommt es im Trading nicht an. Es ist nur entscheidend, dass ich am Ende des Monats profitabel bin. Diese Ziel erreichte ich, es waren anfangs zwar keine großen aber die erste Hürde war geschafft, monatlich am Markt Geld zu verdienen. (Du ahnst nicht wie glücklich ich war!)

ENDLICH – Nach 3 Jahren Frust und Enttäuschung endlich der Durchbruch…

Dann habe ich mir vorgenommen das Risiko etwas zu erhöhen, um mein Tradingkonto schneller aufzubauen. Außerdem stand ich vor der Entscheidung, die Schule abzubrechen und mich voll auf das Trading zu konzentrieren. Mein Vater sagte damals zu mir ” Tobias Knebel, wenn du komplett davon leben willst, dann muss das Tradingkonto eine Größe haben, dass du von den Gewinnen gut leben kannst und monatlich mindestens die Hälfte einsparst!” Das war meine Motivation. Ich erhöhte mein Risiko, erzielte Gewinne und kleine Verluste aber hatte am Monatsende immer einen Gewinn stehen.

Ein weiteres Trading-Jahr verging und ich habe es geschafft, von den Trading Gewinnen zu leben, Geld einzusparen und mich endlich hauptberuflich auf meine Leidenschaft – das Trading zu konzentrieren. Ich baute in der Zeit einen konstant, positiven Track-Record auf und habe anderen Tradern geholfen erfolgreich zu traden. Ich habe während dieser Zeit eine Menge erfolgreicher Leute kennengelernt, war sehr oft im Urlaub und erfüllte meiner Familie Ihre größten Träume. 3 Jahre vergingen, mein Traum wurde war und ich war sozusagen wunschlos glücklich!

Markttechnik? Orderflow? Meine Empfehlung für jeden angehenden Trader!

Keiner aus unserem Team tradet nach Markttechnik, Indikatoren oder technischer Analyse. Wir traden nach Orderflow. Volumenbasiertes Trading und traden nur das, war wir im Markt sehen.

Wenn Du jemanden findest der dir professionelles Trading beibringen kann und der weiß wie es funktioniert, dann wirst Du einen einfachen und unkomplizierten Weg als Trader haben. Wenn man es allerdings mit Halb-Wissen, auf amerikanischen Webseiten im Internet lernen will, wird der Weg sehr sehr schwer, das kann ich dir aus eigener Erfahrung sagen und versichern.

Ohne einen Mentor hätte ich es niemals bis hierhin geschafft” – Tobias Knebel

Die erstaunliche Trading Karriere von Tobias Knebel

Okay, davor kurz was zu mir falls Du mich noch nicht von Youtube oder Instagram kennst: Mein Name ist Tobias Knebel, wohne derzeitig in Würzburg und bin hauptberuflicher Orderflowtrader. Das war allerdings nicht immer so, als ich vor 5 Jahren hochmotiviert mit dem Trading gestartet habe, erfuhr ich schnell einen eiskalten Schlag ins Gesicht… Ich verlor innerhalb der ersten Wochen 5260€, hart erarbeitetes Tradingkapital. Ich ließ mich davon natürlich nicht unterkriegen und verfolgte weiterhin ehrgeizig mein Vision: ein profitabler Trader zu werden und dadurch finanziell frei zu werden! Ich glaubte so sehr an diese Vision und an die Versprechungen der Trading Coaches, dass ich sogar mein Gymnasium abgebrochen habe, um mich nur noch auf das Trading zu fokussieren. 

Wie habe ich es dann doch geschafft profitabel zu traden?

Seit mehr als 3 Jahren hab ich diese Vision verwirklicht, ich wohnte ein Jahr auf Mallorca, konnte meinen Eltern Ihre größten Wünsche erfüllen und reise 8-10 mal im Jahr an die schönsten Orte der Welt – ein Privileg welches über 98% der Trader niemals genießen werden, aber dazu gleich mehr. Meine Trading Karrierebegan, wie von fast jedem Trader… mit der Markttechnik. Ich handelte 11 Monate nach den Markttechnik Strategien der Trading Coaches, welche diese Strageien für 1000, 2500, 5000€ oder noch mehr verkaufen… Ich glaubte den Lügnern Ihren Schwachsinn und verlor mein komplettes Startkapital + beinahe meine Motivation weiter zu machen. Ich fing auch an andere Trader für die Markttechnik zu begeistern, was natürlich ein Fehler war. Und so setzte sich mein Weg zum Trader fort – Ich ging zur technischen Analyse über, handelte nach festen Strategien und Signalen aufgrund von Kerzen Formationen und bestimmten Zonen. Ja… auch hier verlor ich weiterhin nur Geld und stand in dieser Zeit, oft vor der Entscheidung mit dem Trading aufzuhören… Alle hatten an mir verdient – nur ich nicht! Das musste sich ändern. Ich sagte mir ,,Tobi, Du wirst ein profitabler Trader egal wie lange es dauern wird, egal wie viele psychischen Zusammenbrüche du noch erleiden wirst und egal wie viel Geld es dich noch kosten wird, du wirst ein profitabler Trader!” Und so kam es dann auch endlich, ich wurde durch Zufall auf das Orderflowtrading aufmerksam. Mir wurde klar das die großen institutionellen Trader, die Milliarden im Markt bewegen, nicht nach Markttechnik traden – im Gegenteil sie machen sich sogar darüber lustig, wie man darauf nur reinfallen kann…

Mein Weg als Orderflow Trader…

Ich erzielte meine ersten Erfolge und meine Motivation war wieder zu 110% zum Leben erweckt. Nachdem ich mich monatelang in den neuen Trading Stil einarbeitete und unzählige private Coachings in Anspruch nahm, legte ich mir Fremdkapital zu und verdiente das erste mal in meinem Leben, kontinuierlich jeden Monat5-stellige Beträge durch das richtige Trading – das volumenbasierte Orderflow Trading! Die Technik der ganz großen Trader, die täglich Millionen im Markt bewegen. Das war für mich wie eine komplett neue Welt! Nichts mehr mit Markttechnik, Chartformationen oder sonstigen Strategien, die nur dazu dienen das Du dein Kapital verlierst und dein Trading Coach und sein Broker sich dein Geld einstecken. 

Warum Volumen Trading die einzige profitable Technik ist…

Hast Du dich auch mal gefragt, wer eigentlich die Leute sind die Milliarden im Markt bewegen? Ich habe mir diese Frage früher sehr oft gestellt und mittlerweile weiß ich ganz genau wer die großen Fische an der Börse sind, nach was Sie traden und wie ich davon profitieren kann… denn dafür wurde ich selbst geschult. Glaubst Du ernsthaft bei einem 20.000.000 Euro Trade, planen sie den Trade, nach irgendwelchen Mustern und nach 1-2 Stunden ist der Arbeitstag eines Traders vorbei? Tut mir wirklich Leid aber um langfristig viel Geld an der Börse zu verdienen, gehört harte Arbeit dazu, das beinhaltet auch sich von dem Schwachsinn zu lösen und das professionelle Trading der institutionellen Trader zu erlernen. Ansonsten wirst Du weiterhin nur das Opfer der großen Trader bleiben, die von der Unwissenheit der breiten Masse ebenso profitiert.  

Wie habe ich das Trading für mich entdeckt?

Durch einen Zufall habe ich dann 3 Monate später, jemanden über Instagram kennengelernt überwiegend schöne Bilder von seinem Lifestyle (Autos, etc.) gepostet hat. Er hat auf seiner Instagram Seite Werbung für meine Modefirma gemacht und hauptberuflich getradet. Als ich diese Möglichkeit realisierte, war Ich – naiver Tobias Knebel mir absolut sicher, dass die finanzielle Freiheit nur noch ein Katzensprung von mir entfernt sein konnte! Falsch gedacht – ich startete mit einem eiskalten Schlag ins Gesicht.

Meine Erfahrungen mit Markttechnik und technischer Analyse …

Ich tradete einen Monat im Demokonto mit einer Trading-Handyapp. Als der Demomonat profitabel lief, zahlte ich 5260 Euro auf ein Echtgeldkonto ein und verlor beinahe das komplette Kapital innerhalb von 2 Wochen. Ich ging also hochmotiviert auf die Suche nach Trading Strategien. Im Nachhinein ist mir das sogar ein wenig peinlich aber ich kaufte mir das Buch der technischen Analyse und war mir diesmal absolut sicher, den goldenen Gral endlich gefunden zu haben! Aber wieder falsch gedacht… Es lief wie immer: Geld eingezahlt und innerhalb weniger Tage wieder verloren. Dann habe ich die Markttechnik bei anderen ,,Tradingcoaches“ für teures Geld erlernt und wieder Hoffnung geschöpft. Die Modefirma mussten wir gezwungenermaßen aufgeben, weil ich das letzte Geld in mein Wissen (Markttechnik) und in mein CFD-Konto investiert habe. Du kannst dir nicht vorstellen, wie begeistert ich am Anfang war von der Markttechnik, weil es sich komplett logisch angehört hat und es so viele Möglichkeiten gab alles zu kombinieren. So habe ich ca. 7 Monate nach der Markttechnik getradet. Ich erzielte Gewinne, allerdings auch Verluste welche dafür sorgten, dass meine gesamten Gewinne immer komplett dezimiert wurden. Das Tradingkonto schrumpfte zwar langsam aber stetig weiter, weil ich mittlerweile gelernt habe das Risiko zu kontrollieren und nicht zu viel Risiko zu verwenden. Ich habe die Hoffnung schon langsam aufgegeben und wollte komplett mit dem Trading aufhören, da das Konto immer kleiner wurde. Auch in der Schule wurde ich aufgrund meines außergewöhnlichen Traumjobs regelmäßig ausgelacht.

Nach 2 Jahren Frust – endlich Hoffnung?

In dieser harten Zeit habe ich mit jemanden geschrieben, der institutionell bei einer Vermögensverwaltung tätig ist und Millionen Beträge tradet. Er sagte mir damals schon: ich soll das mit der Markttechnik lassen, da die Leute in der Propfirma meistens genau das Gegenteil machen, ich solle lieber das richtige Trading nach Volumen und Orderflow lernen. Dann kam es zum Jahreswechsel. Mittlerweile vergingen 12 Monate. Ich nahm mir entschlossen vor, dass das nächste Jahr besser wird, ich das richtige Trading lernen werde, ein profitabler und erfolgreicher Trader sein werde und meine Ziele erreichen werde.

Mein Vater hat an mich und meinen unerschütterlichen Willen geglaubt und mir damals sein letztes Geld ausgeliehen, damit ich damit Futures traden konnte (Tipp: leihe dir NIEMALS Geld zum traden, Trading Kapital sollte immer Risikokapital sein). Anfangs versuchte ich mir das praktische Wissen über Volumentrading und Orderflow selbst beizubringen aber das Wissen was ich im Internet mühsam zusammengesucht hatte, hat mir ebenso keine Erfolge gebracht.

HILFE – Ich brauche einen Mentor

Ich war verzweifelt und habe meinen institutionellen Kollegen angebettelt, dass er mich privat coacht. Zum Glück hat er das ernst genommen und mir einen exklusiven Einblick gegeben, wie er tradet. Es hat einige Monate gedauert, bis ich die Techniken richtig verstand, denn er hat als hauptberuflicher Trader nur wenig Zeit, um mich zu coachen. Außerdem war es wichtig das Wissen immer direkt in der Praxis umsetzen. Er begleitete mich bis zu einem profitablen Tradingstil. Als ich das Wissen von ihm hatte + meine eigenen Erfahrungen, habe ich angefangen mit kleinem Risiko Stück-für-Stück Geld zu verdienen. Zwar nicht jeden Tag und nicht jede Woche aber darauf kommt es im Trading nicht an. Es ist nur entscheidend, dass ich am Ende des Monats profitabel bin. Diese Ziel erreichte ich, es waren anfangs zwar keine großen aber die erste Hürde war geschafft, monatlich am Markt Geld zu verdienen. (Du ahnst nicht wie glücklich ich war!)

ENDLICH – Nach 3 Jahren Frust und Enttäuschung endlich der Durchbruch…

Dann habe ich mir vorgenommen das Risiko etwas zu erhöhen, um mein Tradingkonto schneller aufzubauen. Außerdem stand ich vor der Entscheidung, die Schule abzubrechen und mich voll auf das Trading zu konzentrieren. Mein Vater sagte damals zu mir ” Tobias Knebel, wenn du komplett davon leben willst, dann muss das Tradingkonto eine Größe haben, dass du von den Gewinnen gut leben kannst und monatlich mindestens die Hälfte einsparst!” Das war meine Motivation. Ich erhöhte mein Risiko, erzielte Gewinne und kleine Verluste aber hatte am Monatsende immer einen Gewinn stehen.

Ein weiteres Trading-Jahr verging und ich habe es geschafft, von den Trading Gewinnen zu leben, Geld einzusparen und mich endlich hauptberuflich auf meine Leidenschaft – das Trading zu konzentrieren. Ich baute in der Zeit einen konstant, positiven Track-Record auf und habe anderen Tradern geholfen erfolgreich zu traden. Ich habe während dieser Zeit eine Menge erfolgreicher Leute kennengelernt, war sehr oft im Urlaub und erfüllte meiner Familie Ihre größten Träume. 3 Jahre vergingen, mein Traum wurde war und ich war sozusagen wunschlos glücklich!

Markttechnik? Orderflow? Meine Empfehlung für jeden angehenden Trader!

Keiner aus unserem Team tradet nach Markttechnik, Indikatoren oder technischer Analyse. Wir traden nach Orderflow. Volumenbasiertes Trading und traden nur das, war wir im Markt sehen.

Wenn Du jemanden findest der dir professionelles Trading beibringen kann und der weiß wie es funktioniert, dann wirst Du einen einfachen und unkomplizierten Weg als Trader haben. Wenn man es allerdings mit Halb-Wissen, auf amerikanischen Webseiten im Internet lernen will, wird der Weg sehr sehr schwer, das kann ich dir aus eigener Erfahrung sagen und versichern.

Ohne einen Mentor hätte ich es niemals bis hierhin geschafft” – Tobias Knebel

Die erstaunliche Trading Karriere von Tobias Knebel

Okay, davor kurz was zu mir falls Du mich noch nicht von Youtube oder Instagram kennst: Mein Name ist Tobias Knebel, wohne derzeitig in Würzburg und bin hauptberuflicher Orderflowtrader. Das war allerdings nicht immer so, als ich vor 5 Jahren hochmotiviert mit dem Trading gestartet habe, erfuhr ich schnell einen eiskalten Schlag ins Gesicht… Ich verlor innerhalb der ersten Wochen 5260€, hart erarbeitetes Tradingkapital. Ich ließ mich davon natürlich nicht unterkriegen und verfolgte weiterhin ehrgeizig mein Vision: ein profitabler Trader zu werden und dadurch finanziell frei zu werden! Ich glaubte so sehr an diese Vision und an die Versprechungen der Trading Coaches, dass ich sogar mein Gymnasium abgebrochen habe, um mich nur noch auf das Trading zu fokussieren. 

Wie habe ich es dann doch geschafft profitabel zu traden?

Seit mehr als 3 Jahren hab ich diese Vision verwirklicht, ich wohnte ein Jahr auf Mallorca, konnte meinen Eltern Ihre größten Wünsche erfüllen und reise 8-10 mal im Jahr an die schönsten Orte der Welt – ein Privileg welches über 98% der Trader niemals genießen werden, aber dazu gleich mehr. Meine Trading Karrierebegan, wie von fast jedem Trader… mit der Markttechnik. Ich handelte 11 Monate nach den Markttechnik Strategien der Trading Coaches, welche diese Strageien für 1000, 2500, 5000€ oder noch mehr verkaufen… Ich glaubte den Lügnern Ihren Schwachsinn und verlor mein komplettes Startkapital + beinahe meine Motivation weiter zu machen. Ich fing auch an andere Trader für die Markttechnik zu begeistern, was natürlich ein Fehler war. Und so setzte sich mein Weg zum Trader fort – Ich ging zur technischen Analyse über, handelte nach festen Strategien und Signalen aufgrund von Kerzen Formationen und bestimmten Zonen. Ja… auch hier verlor ich weiterhin nur Geld und stand in dieser Zeit, oft vor der Entscheidung mit dem Trading aufzuhören… Alle hatten an mir verdient – nur ich nicht! Das musste sich ändern. Ich sagte mir ,,Tobi, Du wirst ein profitabler Trader egal wie lange es dauern wird, egal wie viele psychischen Zusammenbrüche du noch erleiden wirst und egal wie viel Geld es dich noch kosten wird, du wirst ein profitabler Trader!” Und so kam es dann auch endlich, ich wurde durch Zufall auf das Orderflowtrading aufmerksam. Mir wurde klar das die großen institutionellen Trader, die Milliarden im Markt bewegen, nicht nach Markttechnik traden – im Gegenteil sie machen sich sogar darüber lustig, wie man darauf nur reinfallen kann…

Mein Weg als Orderflow Trader...

Ich erzielte meine ersten Erfolge und meine Motivation war wieder zu 110% zum Leben erweckt. Nachdem ich mich monatelang in den neuen Trading Stil einarbeitete und unzählige private Coachings in Anspruch nahm, legte ich mir Fremdkapital zu und verdiente das erste mal in meinem Leben, kontinuierlich jeden Monat5-stellige Beträge durch das richtige Trading – das volumenbasierte Orderflow Trading! Die Technik der ganz großen Trader, die täglich Millionen im Markt bewegen. Das war für mich wie eine komplett neue Welt! Nichts mehr mit Markttechnik, Chartformationen oder sonstigen Strategien, die nur dazu dienen das Du dein Kapital verlierst und dein Trading Coach und sein Broker sich dein Geld einstecken. 

Warum Volumen Trading die einzige profitable Technik ist...

Hast Du dich auch mal gefragt, wer eigentlich die Leute sind die Milliarden im Markt bewegen? Ich habe mir diese Frage früher sehr oft gestellt und mittlerweile weiß ich ganz genau wer die großen Fische an der Börse sind, nach was Sie traden und wie ich davon profitieren kann… denn dafür wurde ich selbst geschult. Glaubst Du ernsthaft bei einem 20.000.000 Euro Trade, planen sie den Trade, nach irgendwelchen Mustern und nach 1-2 Stunden ist der Arbeitstag eines Traders vorbei? Tut mir wirklich Leid aber um langfristig viel Geld an der Börse zu verdienen, gehört harte Arbeit dazu, das beinhaltet auch sich von dem Schwachsinn zu lösen und das professionelle Trading der institutionellen Trader zu erlernen. Ansonsten wirst Du weiterhin nur das Opfer der großen Trader bleiben, die von der Unwissenheit der breiten Masse ebenso profitiert.  

Werde ein #volumenhacker

Schaue mich auf

Folge mir auf

Abonniere mich auf

Adde mich auf

Kostenlose Live-Webinare

Wie Du durch diese 3 Geheimnisse der institutionellen Trader in maximal 180 Tagen hauptberuflich traden kannst

Verpasse nie wieder ein Video von mir

Auf meinem Youtube Channel zeige ich dir verscheidene Sachen aus meinem Leben. Ich gebe dir Tipps zum Trading, ich helfe dir dich zu motivieren und zeige dir Szenen aus meinem Alltag, aus dem Alltag eines Traders.

Du erfährst, wie der Lifestyle eines hauptberuflichen Traders aussieht. Ich nehme dich mit und gewähre dir Einblick  in mein Privatleben in Dubai.

Abonniere meinen Channel jetzt, um nichts mehr zu verpassen.

#volumenhacks

t

Häufig gestellte Fragen

Wie bist du zum Trading gekommen?
Wie sieht dein Tag als hauptberuflicher Trader aus?
Wie hast du es geschafft dir dein Trading-Business neben der Schule aufzubauen?
Warum lebst du in Dubai?